Industrie 4.0: IPH bietet kostenlose Schulungen

Foto: IPH Hannover
Foto: IPH Hannover

HANNOVER. Kostenlose Schulungen zum Thema Industrie 4.0 bietet das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) ab August an. Die Veranstaltungen richten sich an Fach- und Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen aus Niedersachsen und Bremen. Die Teilnehmer erlernen unter anderem, wie sie Data-Mining-Tools nutzen, wie sie Fabriken digital planen und bewerten und welche fahrerlosen Transportsysteme sich für ihr Unternehmen eignen. Finanziert werden die Schulungen vom Bundeswirtschaftsministerium über die Förderinitiative „Mittelstand 4.0“. Das kostenlose Schulungsprogramm zum Thema Industrie 4.0 startet am Mittwoch, 24. August, mit dem Thema „Anwendungen von Big Data und Data Mining in Produktion und Logistik“. Von der Auftragsvergabe über die Fertigung bis zum Verkauf fallen in jedem Unternehmen Unmengen von Daten an, die jedoch meist nicht ausgewertet werden. Dabei ließe sich ein wahrer Datenschatz bergen – denn Produktionsdaten können helfen, die Fertigung effizienter zu gestalten, Schwachstellen zu identifizieren und Produkte zu verbessern. Wie sich Produktionsdaten systematisch auswerten lassen, erlernen Fach- und Führungskräfte am IPH. Ein zweiter Termin zum selben Thema findet am Dienstag, 15. November, statt.

Um „Digitale Fabrikplanung und -bewertung" geht es in der Schulung, die das IPH am Donnerstag, 20. Oktober, und Donnerstag, 8. Dezember, anbietet. Die Teilnehmer erlernen nicht nur die Grundlagen der digitalen Fabrikplanung, sondern üben auch am praktischen Beispiel, wie sich Fabriklayouts am Computer simulieren und in Virtual-Reality-Umgebungen darstellen lassen. Unternehmer können so verschiedene Layoutvarianten vergleichen und überprüfen, ob eine Umstrukturierung der Fabrik oder ein Neubau sinnvoll ist – lange bevor der erste Spatenstich gesetzt wird. Lohnt sich der Einsatz von fahrerlosen Transportfahrzeugen auch in kleinen Unternehmen? Das erfahren Fach- und Führungskräfte in den Schulungen „Intelligenter Materialtransport mit Fahrerlosen Transportsystemen (FTS)“, die am Mittwoch, 5. Oktober, und Dienstag, 13. Dezember, im IPH stattfinden. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über unterschiedliche fahrerlose Transportfahrzeuge sowie deren Kosten und Nutzen. Zudem lernen sie, wie FTS geplant werden und welche Technologien sich für welchen Einsatz anbieten. Das erworbene Wissen setzen die Teilnehmer anschließend praktisch um.

Alle Schulungen finden jeweils von 9 bis 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH), Hollerithallee 6, 30419 Hannover. Anmelden können sich Fach- und Führungskräfte über das Internet.

Autor: Redaktion